+33 6 25 20 13 46

Die Romanität

Entdecken Sie die Romanität der Region!
Beginnen Sie zuerst mit Nîmes : Seine Arenen sind die am besten erhaltenen im Mittelmeerraum. Sie werden vom Maison Carrée (1. Jahrhundert, erbaut für Auguste zu Ehren seiner beiden Enkel), dem besterhaltenen römischen Tempel der Welt, dem im Jahr 2018 eröffneten Museum für Romanik , seinen kleinen alten Gassen und seinen Jardins de la Fontaine begeistert sein. 

Dann fahren Sie nach Arles : Sie werden die Atmosphäre seiner Straßen , seiner Arena , seines Amphitheaters und seines Museums mit antiken Wundern zu schätzen wissen. Sie werden unter anderem einen römischen Lastkahn von 31 Metern sehen lange, deren Austritt aus der Rhone eine wissenschaftliche Leistung war. Und wenn Sie Fotografie mögen: Arles ist das kulturelle Zentrum der Fotografie in Frankreich (internationales Festival von Rencontres d'Arles , Réattu Museum ...)

Und natürlich darf auch der Pont du Gard nicht fehlen: das römische Aquädukt aus der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts. Er brachte Wasser aus dem Eure-Tal nach Nimes (50 km mit einem Gefälle von 2,5 cm pro Kilometer!). Es ist die höchste Aquäduktbrücke in der römischen Welt. Sein Besuch bleibt unvergesslich. Sie können sogar mit dem Kanu unter den Pont du Gard fahren , um die Mutigsten zu finden (8 km Fluss von Collias entfernt).

Sie sind so nah an Uzès, dass Sie gezwungen sind, in dieser als Stadt der Kunst und Geschichte klassifizierten Stadt Halt zu machen. Die antike Stätte des Brunnens von Eure und sein außergewöhnliches Mosaik beziehe dich auf die Romanität. Dann machen Sie einen Sprung in die Geschichte und entdecken Wunder, die bis ins Mittelalter und in die folgenden Jahrhunderte zurückreichen: die romanische Kirche Saint Geniès, die Kathedrale Saint-Théodorit und ihren lustigen Turm, der dem von Pisa, seinen Gassen, ähnelt , seine Orte und Märkte

Pont du gard